Matratzenmanufaktur boyboks in Oberursel
 

Die gute alte Wolle wird wieder modern

  <<<  
Seiten 1 2 3 4

futon & matratzen

home

Die Matratzen
in der Übersicht

Konzeption
Naturmatratzen

Die Manufaktur
und unser Service

Archiv
Materialien

TOXPROOF
schadstoffgeprüft

Glossar
Fachbegriffe

Kontakt

 


Die lange Zeit im Bereich der Sportbekleidung verpönte Wolle erlebt eine Renaissance.
Sogenannte "Funktions-" oder "Atkiv-Unterwäsche, die bisher nur aus High-Tech-Microfasern angeboten wurde, wird jetzt auch aus Wollfasern hergestellt.
Lange Zeit wurde behauptet, nur Kunstfasern können die Schwitzfeuchtigkeit rasch und effektiv von der Haut wegtransportieren. Nun wird von einigen namhaften Sportwäsche-Herstellern festgestellt: die Wolle kann das auch und sogar besser, denn die Wolle wärmt zugleich, weil sie durch die Aufnahme von Feuchtigkeit zugleich Wärme abgibt. Selbst wenn das Woll-T-Shirt durchgeschwitzt ist, wärmt es noch. Außerdem nimmt die Wollunterwäsche auch bei mehrmaligen Tragen keinen Körpergeruch an.

Nach Angabe des Autors haben Sportwissenschaftler sogar festgestellt, dass Versuchspersonen in Wollwäsche größere Ausdauerleistung erbringen als mit Polypropylen-Shirts, weil die Wollwäsche eine angenehmere "Klimaanlage" ist und das Temperaturmanagement perfekt beherrscht.
Die Natur "höchstselbst" sorgt für diese Eigenschaften. Die unnachahmliche Molekülstruktur der Eiweißfasern bietet nicht nur Elastizität, Zugfestigkeit und Bauschigkeit, sondern bewirkt ebenfalls, dass Wasser und Dampf bis zu 30 % des Eigengewichts aufgenommen werden, ohne dabei feucht zu werden.

Damit die Wollfasern nicht auf der Haut kratzen, werden ausschließlich sehr feine Fasern von Merino-Schafen verarbeitet. Der schwedische Hersteller Ullfrotté nimmt nur Fasern, die im Durchmesser kleiner sind als 22 Mikrometer. Die Produkte von Ullfrotté können bis zu 60° gewaschen werden. Die Firma Ortovox rüstet die Wolle mit dem "Superwash-Verfahren" aus. Dabei werden bei den Wollfasern die Schuppen durch ein technisches Verfahren geglättet, so dass die Wolle beim Waschen nur wenig verfilzt und einspringt.

Anbieter für "Aktiv-Unterwäsche" aus Naturfasern sind die Fa. Odio, Ortovox, Ullftrotté über Scandic Outdoor, Smartwool über den Vertrieb Tatonika.

Im weiteren Teil des Artikels wird vom Eigenversuch berichtet, bei dem der Autor Rüdiger Abele Unterwäsche und Socken auft Bergtouren testet und mit großem Lob versieht.

 

  <<<  
Seiten 1 2 3 4
nach oben
zurück zum Archiv